THE​ WAY OF PURITY

Schwarz oder Rot - Das neue Album

                                                                    DAS INTERVIEW

Der Soundtrack zur Apokalypse

Dan Davis befragte für das Musikmagazin ROCKPLANET

"WITHOUT NAME" von THE WAY OF PURITY im November 2020

zum 4. Studioalbum "SCHWARZ ODER ROT"  


Without name:   "Wir vertrauen nicht einmal einem Wort, das 

aus den offiziellen Kanälen stammt... Dieses "Corona" -Virus ist völliger 

Schwachsinn, es ist nur ein Weg, um an einer globalen Diktatur zu 

arbeiten, in der die Menschen ihre Freiheit vollständig und für immer 

verlieren werden..."

Dan: Gerade ist Euer 4. Studioalbum „Schwarz oder Rot“ über Wormeholedeath erschienen. Wie lange habt Ihr daran gearbeitet und könnt Ihr ein paar einleitende Worte dazu sagen?


Without name: Wir haben eine ziemlich lange Pause hinter uns, 4 Jahre ohne Tour, und wir haben gerade eine Single veröffentlicht (eine Orchesterversion von „Eleven“, einem Song aus unserem dritten Album 

„Equate“). Am Ende des 4. Jahres beschloss ich, das Studio für 10 Tage zu mieten, um zu sehen, ob ich mich inspirieren lassen und etwas schreiben konnte. Es lief gut und ich konnte 10 Songs in 10 Tagen schreiben... 

Ich habe die Songs an die anderen geschickt, sie alle haben sie geliebt, also haben wir beschlossen, das Album einige Monate später aufzunehmen. So entstand „Schwarz oder Rot“. Als Einführung könnte ich sagen, 

dass dies ein Rock-Album ist, weniger Metal als die früheren Veröffentlichungen... Es hat viel Indie-Rock, Dark Wave, Shoegaze-Einflüsse und ein bisschen Elektronic. Das Tolle ist, dass wir diesem Album einen Sänger 

hinzugefügt haben. Die tiefe und leise Stimme von Saitam hat es möglich gemacht, diese Wave / 80-Stimmung und viele kraftvolle und epische Refrains und Melodien zu bekommen. Lost My Faith kehrte in das 

Projekt zurück und leistete auch einen großen Beitrag zum Gesang. Unser Texter Faceless hat großartige Arbeit mit den Texten geleistet. Korea Kong hat das perfekte Schlagzeug für diese Songs arrangiert... Eine 

erstaunliche Teamarbeit. Wir sind sehr zufrieden mit diesem Album, wie viele sagten, es ist das beste Album unserer Karriere.


Dan: Ist der Titel des neuen Albums eine kleine Anlehnung an „Matrix“ mit der blauen und der roten Pille, jedoch verbunden mit einer gewissen Resignation, bei dem es keine Wahl mehr zwischen 

etwas Gutem und Schlechtem gibt? Oder was trifft es besser?


Without name: Genau. Du hast es genau verstanden, was es bedeutet. Schwarz (schwarz) ist das unmittelbare Ende. Kein Leiden, keine Schmerzen... Nur ein Schuss in den Kopf und alles endet. Rot (rot) ist 

das Blut, der Schmerz, den Menschen durchmachen müssen, wenn sie in dieser Welt leben wollen. Sehr bald wird es keine Nahrung, kein Wasser, keinen Raum geben... Plastik wird das Leben im Meer zerstören, die 

globale Erwärmung wird den Meerwasserspiegel so hoch erhöhen, dass so viele Nationen verschwinden werden, Bienen werden verschwinden. Die Menschen werden so böse und brutal und die armen Tiere werden 

die Opfer all dessen sein. Wenn Du mich fragst sehe ich eine Zukunft, in der Menschen Menschen essen, weil Nahrung und Wasser nicht mehr verfügbar sind. Dieses Album ist der Soundtrack des Endes .. 

Tatsächlich war die ursprüngliche Idee des Titels "Schwarz oder Rot" ... Dann haben wir uns entschieden, nur die deutschen Wörter zu verwenden und es zu lassen wie es jetzt ist.


Dan: Genau. Ihr habt einen deutschen Titel für das Album gewählt…


Without name: Die ganze Idee rund um den Titel (die Wahl der Sprache, die von uns verwendete Schriftart, die genannten Farben) ist Teil einer Provokation. Dank der Tatsache, dass wir so extrem gegen die 

Menschheit sind, fühlen wir kein Mitleid mit Menschen, wir kümmern uns nicht um menschliche Probleme oder Ungerechtigkeiten in dieser Welt, sondern wir sprechen und fördern nur tierbezogene Themen, 

da wir wiederholt als Nazi-Veganer benannt wurden. Wir haben kein Interesse daran, dies zu bestätigen oder zu leugnen, da es reine menschliche Dummheit ist. Wir haben genauso viel Spaß daran, Menschen zu 

verärgern. Deshalb haben wir eine ganze Reihe dieser Elemente verwendet, die argumentiert werden könnten oder nicht, um den dunklen Teil der deutschen Geschichte widerzuspiegeln. All dies zur 

Provokation, auch wenn die Botschaft hinter dem Titel offensichtlich genauso verheerend ist wie alle unsere Texte und Konzepte.


Dan: Ihr seid alle Veganer. In wie weit spielt diese Lebenseinstellung eine Rolle in der Band, oder war dies eher eine Zufälligkeit, die sich ergeben hat?


Without name: Es ist überhaupt kein Zufall, man muss vegan sein, um zu spielen oder Teil der Reinheit zu sein. Diese Regel steht an erster Stelle, noch bevor man sein Instrument perfekt spielen kann.


Dan: Wie würdet Eure Musik für jene Leser beschreiben, die noch nichts von Euch gehört haben?


Without name: In diesem Album wurden die Songs zuerst wie gewohnt komponiert und dann komplett auf den Kopf gestellt. Jedes Riff wurde umgekehrt gespielt und das gleiche wurde mit den Arrangements

und Strukturen gemacht. Tatsächlich ist jedes Intro jetzt ein Outro, jedes Outro ist jetzt ein Intro und so weiter mit den Versen, Brücken usw. Die Idee kam uns, weil wir etwas schreiben wollten, das wir

normalerweise nicht schreiben konnten. Wenn wir die Riffs rückwärts gespielt hätten, hätten wir etwas Unnatürliches und daher Originelles und Besonderes getan. Wir wurden von niemandem inspiriert, 

wir treffen normalerweise absurde Entscheidungen wegen unserer künstlerischen Schizophrenie. Niemand kann uns in ein Zaumzeug stecken und uns Regeln geben. Wir sind unkontrollierbar und 

unvorhersehbar... Wenn es langfristig funktioniert, ist es großartig für die Botschaft, sonst sind wir bereits froh, Raum zum Reden zu haben über unser Konzept. Für uns ist es mehr als genug. Ich kann 

Dir von unseren Einflüssen erzählen, damit die Leute vielleicht den Sound verstehen können. Wir hören Christian Death (nur Rozz Williams-Ära), Joy Divison, The Cure, Sisters Of Mercy, Interpol und dann 

Hardcore-Bands wie Morning Again, Neurosis, Converge und etwas Black Metal wie Silencer, Behemoth, Wolves in The Throne Room, Agalloch, Marduk... In wenigen Worten ist unser Sound eine 

Mischung aus all diesen Einflüssen. Blackened Wavecore würde ich sagen. So ähnlich.


Dan: Ich habe aus Eurer Message herausgelesen, dass der Mensch sich wie ein Virus verhält, Tiere die Krone der Schöpfung sind, da sie ihren Wirt nicht zerstören, also ein etwas anderes Bild, als viele

es wahrhaben wollen würden, aber bei näherer Betrachtung ein sehr interessante Ansicht, über die man nachdenken sollte. Kannst Du dies noch etwas präzisieren?


Without name: Die Erde ist ein Kreis, die Sonne ist ein Kreis, die Zeit ist ein Kreis, der Tag ist ein Zyklus, die Jahreszeiten ändern sich zyklisch, die Natur arbeitet mit Zyklen, Tiere leben auch in Zyklen

nach dem Wechsel der Jahreszeiten und wandern. Zucht... Menschen sind die einzigen Arten in der Natur, die in ei​ner geraden Linie laufen und nicht in Zyklen (oder Kreisen) arbeiten. Diese gerade Linie ist 

erschreckend, weil sie keinen Anfang hat und nirgendwo endet. Diese gerade Linie zeigt uns, dass wir nicht wissen, woher wir gekommen sind und dass wir nicht wissen, wohin wir gehen werden. 

Offensichtlich ist dies alles auf die Tatsache zurückzuführen, dass Menschen dazu bestimmt sind, sich kopfüber der Selbstzerstörung zu nähern. Wenn alle Menschen verschwunden sind, werden die Tiere

(die bleiben sollen) und der Planet endlich wieder in Harmonie leben und alles wird schön sein, so wie es war, bevor Menschen erschienen sind. Tiere wissen, woher sie kommen, der Kreis ist Gewissheit, 

weil sie zur Erde gehören, zu den Jahreszeiten, zur Zeit... Sie kennen die Wahrheit und sie haben diese authentische Wahrheit in ihren schönen Seelen, wenn sie verschwinden Der Planet - 

der Planet wird sterben.


Dies ist einer der Hauptunterschiede zwischen Mensch und Tier: Sie sind für die Natur notwendig (daher gehören sie zur Natur, die in unserer Religion GOTT ist), und der Mensch ist schädlich für die Natur. 

Tiere arbeiten mit der Natur, um die Zyklen in Bewegung zu halten, während Menschen die Natur wie ein Virus zerstören! Tiere folgen ihrem Instinkt, deshalb sind sie rein. Menschen folgen nur ihren eigenen

bloßen, kleinen, erbärmlichen Eigeninteressen und gehören nicht zur Natur. Menschen sind auf diesem Planeten nicht notwendig, also müssen sie so schnell wie möglich gehen. Tiere werden gebraucht, 

sie müssen bleiben und in Ruhe allein gelassen werden.


Dan: Apropos „Virus“: Wie seht Ihr derzeit in der Band die aktuelle Situation zum Thema „Corona“. Kann man Eurer Meinung nach alles zu dem Thema glauben, was über die offiziellen Kanäle verbreitet wird? 

Seht Ihr in all den Einschränkungen und Maßnahmen eine Notwendigkeit, oder eine Art Überreaktionen beziehungsweise etwas anderes?


Without name: Wir vertrauen nicht einmal einem Wort, das aus den offiziellen Kanälen stammt... Dieses "Corona" -Virus ist völliger Schwachsinn, es ist nur ein Weg, um an einer globalen Diktatur zu

arbeiten, in der die Menschen ihre Freiheit vollständig und für immer verlieren werden. Die Menschen werden aufgrund der Masken sogar die Freiheit zum Lächeln verlieren, die Freiheit, Spaß zu haben, 

weil alle Clubs, Pubs usw. geschlossen sind und das Elend dadurch überall entsteht. Dies ist ein weiterer Beweis dafür, wie krank und ekelhaft die Menschheit ist und langsam ihr Ende erreicht.


Dan: Ihr seid aus Skandinavien? Habt Eure eigenen Namen für die einzelnen Bandmitglieder gewählt. Warum keine echten Namen wie bei den meisten anderen Bands?


Without name: Einige von uns kommen aus Skandinavien, aber wir sind nicht alle aus Skandinavien. Aufgrund unserer Zugehörigkeit zu ALF können wir unsere richtigen Namen nicht verwenden und unser

Gesicht zeigen. Die Tierbefreiungsfront wird als Terrorismus dargestellt. Wenn wir also unseren Krieg fortsetzen und unsere Störenfriede und Schwestern unterstützen wollen, die für Tiere ins oberste Gefängnis 

gehen, müssen wir unsere Identität verbergen. Auf der anderen Seite ist es uns egal, ob wir es angeben, unsere Gesichter auf den Fotos zeigen oder sagen, wer wir in den Interviews sind... Wir halten diese 

"Rockstar-Möchtegern" -Haltung für ekelhaft. Für uns ist nur die Botschaft wichtig, der Rest ist irrelevant. Wenn die Leute wissen, wer ich bin, werde ich nicht mehr Tiere retten, deshalb ist es mir egal, 

wer ich bin. Stattdessen müssen sie sich für unsere Botschaft interessieren. Das ist wichtig.


Dan: Was wurde aus Eurem Band-Mitglied DeadGirl?


Without name: Leider ist Deadgirl nach der Veröffentlichung des ersten Albums verschwunden. Wir wissen nicht, wo sie ist oder ob sie noch lebt. Deshalb haben wir ihr unseren Kurzfilm unter der 

Regie von SVSI MEDVSA GOTTARDI gewidmet: „Eine Passage durch die Reinheit des Schmerzes“.


Dan: Es gibt ein Vide zu dem Opener „The Plague“. Könnt Ihr hierzu ein paar Worte sagen?


Without name: Die Pest ist die Menschheit. Das Lied beschreibt, wie gemein die Menschen zueinander sind, wie sie sich hassen und wie sie sich umsonst gegenseitig töten könnten. 

Wie Charles Manson sagte: "Versuchen Sie, an eine Welt ohne Polizei oder Strafgerichte zu denken... Menschen würden sich nur zum Spaß gegenseitig töten..." Das ist die Pest: Die Menschheit.


Dan: Könnt Ihr ein paar Worte zu dem Song „Uniformed“ sagen?


Without name: Uniformed wurde geschrieben, um unsere Verachtung für "Uniformen" zu erklären und um zu beschreiben, wie Strafverfolgungsbehörden nur an persönlicher Macht, individueller 

Macht und Autoritätsmissbrauch interessiert sind. Ein weiteres Symbol für das Versagen der Menschheit und wie der Mensch dazu neigt, seinen Nachbarn zu unterwerfen. Das Hauptaugenmerk des Songs 

liegt auf dem Wort "Missbrauch" in jeglicher Form. In diesem speziellen Lied betonen wir die Verwendung des Wortes Uniform. Das Lied heißt Uniformiert, weil jeder, der eine Uniform trägt, 

diese normalerweise missbraucht.

The Way Of Purity "Spectral" [Official Video]


Dan: "Regieren geheime Gesellschaften Deiner Meinung nach 

unsere Welt aus dem Verborgenen?"


Without name: "Ich glaube, dass hier eine Gruppe von Menschen ist, 

die die Mehrheit der Bevölkerung durch Globalisierung und eine 

globale Diktatur ausbeuten. Bis die Leute verstehen, dass es nur

 eine Handvoll Kriminelle gibt und dass sie in einer Sekunde 

weggeblasen werden könnten, wird die Welt immer von Sklaven 

bevölkert sein..."

Dan: Deathwish und Jeffrey waren einst die Gitarristen bei The Way of Purity. Wie ist die aktuelle Besetzung?


Without name: Leider sind Jeffrey und Deathwish nicht mehr Teil von The Way Of Purity. Unsere aktuelle Besetzung ist: Faceless - Lyrics and Vocals, Saitam - Vocals, Lost My Faith - Vocals, Ohne Namen - 

Bass, Korea Kong - Schlagzeug und Faen - Gitarren.


Dan: Was hört The Way of Purity privat sonst noch für Musik?


Without name: Die Bands, die ich als Einflüsse bezeichnet habe, sind auch die Bands, die wir hören. Dann hat jeder in TWOP unterschiedliche Geschmäcker beim Entspannen... 

Zum Beispiel höre ich Late Night Jazz, Ambient, traditionelle chinesische Musik, Meditationsmusik.


Dan: Regieren geheime Gesellschaften Deiner Meinung nach unsere Welt aus dem Verborgenen?


Without name: Ich glaube, dass hier eine Gruppe von Menschen ist, die die Mehrheit der Bevölkerung durch Globalisierung und eine globale Diktatur ausbeuten. Bis die Leute verstehen, dass es nur 

eine Handvoll Kriminelle gibt und dass sie in einer Sekunde weggeblasen werden könnten, wird die Welt immer von Sklaven bevölkert sein. Am Ende wurden wir als Sklaven erschaffen (2% dieser 

außerirdischen DNA wurden in bereits vorhandene Affen injiziert), um nach Gold zu graben, als jemand auf diesem Planeten ankam, um diesen kostbaren Energieleiter zu versorgen, der für hochmoderne 

Technologien erforderlich ist. Deshalb ist Gold die einzige starke Währung, weil es der Beginn der Menschheit ist und deshalb werden Menschen immer Sklaven auf der Suche nach einem GOTT sein.


Dan: Was sind Eure Lieblingstiere und warum?


Without name: Hunde. Kein Zweifel. Sie sind das perfekte Tier, das von Menschen für Menschen geschaffen wurde... Eines der wenigen guten Dinge, die Menschen getan haben. Kreuzung Wölfe und Füchse...


Dan: Gibt es noch eine Message, die Ihr hier unbedingt loswerden wollt?


Without name: Bitte helft Tieren. Was auch immer Ihr könnt das tun, bitte tut es. Spenden, Freiwilligenarbeit, Schutz, Adoption, Kampf, Förderung... Tiere brauchen unsere Hilfe, weil wir ihren 

natürlichen Lebensraum durch Beton, Straßen, Städte, Entwaldung usw. zerstört haben. Jetzt müssen wir etwas für sie tun. Egal was, macht einfach etwas. Nochmals vielen Dank für die Möglichkeit hier, eine 

großartige Gelegenheit, unsere Botschaft zu verbreiten.

Copyright by ROCKPLANET.EU / COVER UP! Newsmagazine, 14.11.2020

Copyright Bilder: by The Way of Purity  

ENGLISH VERSION

THE WAY OF PURITY - Schwarz Oder Rot [2020]

0