"Cover Up! Newsmagazine" vergrößert sich!

Künftig findet Ihr hier interessante Neuigkeiten aus dem Musikbusiness: Alles wichtigen Hintergründe zu aktuellen Neuerscheinungen, Statements,

Hörproben und Interviews. Zusätzlich gibt es Tourdates und viele weitere Infos rund um das Thema Musik! Leider ist der Ansturm an zugesendeten Material

und Informationen an das Magazin einfach zu groß geworden, um es auf der Hauptseite unter www.cover-up-newsmagazine.de unterzubringen.

Bitte berücksichtigt, dass die Seite sich noch im Aufbau befindet und viele Eurer zugesandten Daten noch nicht hier zu finden sind.

Besucht auch andere dem Magazin zugehörige Seiten im Internet, wie zum Beispiel www.manmade-ufos.com und die

Seite www.enteryourmatrix.de in der Zwischenzeit. Vielen Dank für Euren Besuch!

KRAWALLBRÜDER – Veröffentlichen neues

Studioalbum „Auf Messers Schneide“

Sie zählen seit Jahren zu den erfolgreichsten Deutschrockbands und sind dennoch alles andere als Mainstream.

Mit ihrem kommenden, am 30. August erscheinenden neuen Studioalbum „Auf Messers Schneide“ schicken sich

die Saarländer an, wieder einen tiefen Krater in der gepushten Musikindustrie zu hinterlassen. "Ein Schelm der

Böses dabei denkt!?" - betrachtet man den Albumtitel im Hinblick auf die Geschichte der Brüder. Kritisch beäugt

von allen Seiten, aber immer geradeaus am Strom der Mitstreiter vorbei holt die Ausnahmeband nun zum

zehnten Schlag aus!


Stilistisch ist „Auf Messers Schneide“ das bislang ausgereifteste und vielschichtigste Werk der KRAWALLBRÜDER,

ohne dabei ihre Kernkompetenz, einen ungeschliffenen, roh-mitreißenden Mix aus Streetpunk, Metal, Hardcore und

Oi!, aus dem Fokus zu verlieren. Textlich präsentiert sich die Band erneut streitbar und hat nichts an ihrer Schärfe

eingebüßt. „Die Texte berühren teils sehr stark Grenzen, wenn man sich mit ihnen beschäftigt und ihren Sinn

erfasst“, so die Band selbst. „Und das meinen wir nicht unbedingt politisch, sondern aufs Leben und auf

bestimmte Lebensereignisse bezogen.“


Wer auf eine direkte, ungeschönte Sprache und einen unzensierten Blick aufs Leben steht, kommt bei den

KRAWALLBRÜDERN auf seine Kosten. Mit politischem Extremismus haben die Musiker jedoch nichts zu tun.

Immer wieder grenzen sie sich öffentlich davon ab und engagieren sich zudem sozial. Seit ihrem 2013er Album

„Schmerzfrei“ sind die KRAWALLBRÜDER aus den Top 5 der deutschen Albumcharts nicht mehr wegzudenken.

Mit „Auf Messers Schneide“ liefert die Band die ein oder andere autobiografische Note. Kritisch beäugt von

allen Seiten und vom Naturell her gegen den Strom schwimmende Individuen - die Musiker verstehen sich als

gesellschaftliche Grenzgänger. Zehn Songs plus einen Bonustrack umfasst das neue Album. Im Titeltrack gibt

es einen Gastauftritt der Berliner von Ostfront.


Ebenfalls ist das Mini-Album „Unverhohlen und Unverzerrt II“ erschienen, und damit der zweite Teil ihrer

Akustik-Reihe. Sechs Songs, darunter zwei komplett neue und vier altbekannte in neuem Gewand wird das

Minialbum enthalten. Genau der richtige Soundtrack um den verwässerten Kneipenabend zu retten und absolut

mitsingtauglich! Halten sich die KRAWALLBRÜDER im ersten Halbjahr mit Liveauftritten noch eher bedeckt, geht

es im Herbst auf ausführliche „Auf Messers Schneide“-Tour mit neuen Adrenalinkicks, neuer Bühnenshow und

natürlich den neuen Songs im Gepäck! Seid also dabei, wenn die Brüder wieder freidrehen, das Publikum die

P.A. übertönt und neue Hymnen mit alten Klassikern die Hallen zum Beben bringen!

KrawallBrüder - einer der letzten

News & Neuerscheinungen K-L:

KOJ veröffentlichen neue Single "Deep Waters"

KOJ - Deep Waters (Speicher Session - 100% LIVE)

Sängerin und Gitarristin Alina von der Gathen über "Deep Waters":

"Deep Waters handelt davon, waghalsig zu sein und sich nicht genug um sein eigenes Leben zu kümmern, um es vor dem buchstäblichen Verschwinden in einem tiefen, dunklen Ozean zu schützen. Es vertont das Bild eines Menschen, der am Rande einer Klippe steht und mit der Idee spielt, in die Tiefen des Meeres zu springen und sich davon verschlingen zu lassen. Es wird höchstwahrscheinlich in jedem unserer Leben eine Zeit geben, in der wir uns so hoffnungslos fühlen, dass wir nicht weitermachen wollen. Wir versuchen davor zu fliehen, wir versuchen etwas Höheres anzubeten und darum zu bitten uns zu befreien. Wir wollen all die Dunkelheit, die wir in uns tragen, loswerden. Wenn wir ehrlich sind, wissen wir genau, dass es so einfach nicht funktioniert und uns auf lange Sicht auch nicht wirklich weiterbringen würde. Also machen wir uns entweder auf, um unserem eigenen Leben ein Ende zu setzen, oder wir haben den Mut, weiterzumachen, uns der inneren Dunkelheit zu stellen und sie uns formen zu lassen, wie der Ozean das Land. Nur ein Teil des Originalsongs hat die Aufnahmesession überlebt. Der Rest der Musik und der Texte wurde in einem winzigen

Ferienhaus in Dänemark geschrieben, ganz in der Nähe des Ozeans, aber ohne verräterische Klippen."

Drei Musiker. Zwei Brüder. Ein Ehepaar. Das sind KOJ. Gemeinsam erwecken sie einen Klang zum Leben,

der voller Kontraste ist. Manchmal tosend, ungezähmt und roh, wie der Ozean, der ihre Musik inspiriert, manchmal zart, zerbrechlich und minimalistisch. KOJ erbindet beide Welten mühelos miteinander und zeichnet dabei ein authentisches Abbild ihrer Seele – dunkel, dramatisch und ungeschönt.

KAZJUROL „Multi Dead World“

In den 1980er Jahren gehörten KAZJUROL zu den angesagtesten Bands der schwedischen Thrash Metal-Szene. Obwohl die Band nur ein einziges Album „Dance Tarantella“ veröffentlichte, bevor sich KAZJUROL 1994 auflösten, galt die Truppe als Kult und ihre Shows waren stets ausverkauft.

Nun, satte 34 Jahre nach dem Release des Debüts, haben zwei der Gründungsmitglieder die Band reaktiviert und präsentieren das neue Album „Multi Dead World“, auf dem nicht nur fünf brandneue Songs vertreten sind, sondern auch fünf neu eingespielte Titel ihres ersten Albums.

KAZJUROL machen genau dort weiter, wo sie einst aufgehört haben, mit feinstem Thrash Metal, verwoben mit Crossover-Hardcore-Elementen.

LOVEBITES - Album "Clockwork Immortality"

Die Überflieger der japanischen Metalszene LOVEBITES, bestehend aus Asami (Gesang), Midori (Gitarre), Miyako (Gitarre/Keyboard), Miho (Bass) und Haruna (Schlagzeug): Ihr Sound ist geprägt vom Einfluss großer Bands aus Übersee. Mit ihrer einzigartigen Herangehensweise an

Musik und der Geschichte, sowie Erfahrung jedes einzelnen Bandmitgliedes erschaffen sie so ihren ganz eigenen und unverkennbaren Sound.

Mit Mikko Karmila und Mika Jussila aus Finnlad, die für ihre Arbeit mit NIGHTWISH, CHILDREN

OF BODOM und AMORPHIS bekannt sind, produzierten sie Ende 2016 ihre erste EP. Im Oktober 2017 veröffentlichten sie dann ihr erstes Studioalbum, »Awakening From Abyss«. Ihr erstes Album verbreitete sich erfolgreich durch Europa und Nord Amerika. Direkt im Anschluss spielte LOVEBITES auch 

schon ihre erste Show in London. An der Spitze des Erfolgs angekommen gewannen sie als erste japanische Band den Best New Band Award auf den Golden Gods Awards des Metal Hammer Magazin in London.

Im selben Monat veröffentlichte die Band ihr zweites Album »Battle Against Damnation«, das ihnen einen Auftritt vor über 10.000 Fans beim größten Metal Festival Deutschlands, dem Wacken Open Air, einbrachte – gefolgt mit dem Auftritt auf der Mainstage des Bloodstock Open Air mit JUDAS PRIEST als Headliner. Ihre erste Europa-Tour startete im November mit Shows in den Niederlanden, Deutschland, Frankreich und in Großbritannien. Das langersehntes zweite Studioalbum »Clockwork Immortality« erscheint am 7. Dezember 2019 via Arising Empire.

Laurence Jones Band - neue Single, neues Album

LAURENCE JONES, von der britischen Presse auch als „die Zukunft des Blues“ betitelt, veröffentlichte

jetzt seine neue Single „I’m Waiting“ mit seiner LAURENCE JONES BAND.

Der Song ist der Vorgeschmack auf LAURENCE‘ fünftes Studioalbum, das am 27.September 2019 via Top Stop Music/Sony erschienen ist und den schlichten Namen „LAURENCE JONES BAND “ trägt.

Der Albumtitel hat einen guten Grund, denn der erst 27jährige Ausnahme-Gitarrist, der bereits auf über 50.000 verkaufte Alben, die Aufnahme in die Blues Hall Of Fame und allerlei internationale Preise wie den European Music Award als „Bester Europäischer Gitarrist“ zurückblicken kann, hat mittlerweile eine feste Band am Start, bestehend aus Phil Wilson (Drums), Bennett Holland (Keyboards) und Greg Smith (Bass), während LAURENCE JONES natürlich weiterhin selbst für den Gesang und die Gitarrenarbeit verantwortlich zeichnet.

12 Songs sind auf dem neuen Album zu finden, dabei setzt die Band bis auf das Cover des Beatles-Songs „Day Tripper“ ausschließlich auf eigene Titel, die die Truppe zusammen mit dem Produzenten des Albums, Gregory Elias, in den letzten zwei Jahren verfasst und in Miami aufgenommen hat.

Selbstverständlich wird die LAURENCE JONES BAND auch live bei uns zu sehen und zu hören sein.

Der erste Deutschland-Gig 2019 fand bereits am 27.Juli in Lennestadt beim Male Festival statt.


KYLA BROX - eine der besten Blues Sängerinnen Englands mit neuem Album

Es ist erst wenige Monate her, dass KYLA BROX die European Blues Challenge für England gewann.


Die mit 38 Jahren noch recht junge Blues-Sängerin ist schon über 25 Jahren im Geschäft, denn bereits im zarten Alter von 12 Jahren war sie ein festes Mitglied der Band ihres Vaters, dem Bluessänger Victor Brox, der einst von Jimi Hendrix (mit dem er gearbeitet hat) und von Tina Turner als ihr beliebtester weißer Blues-Sänger bezeichnet wurde und in dessen Band Victor Brox Blues Train natürlich auch KYLAs Mutter, die Sängerin Annette Reis, einen festen Platz im Line-Up hatte.

Ihre faszinierende Stimme hat KYLA BROX mittlerweile zu den Top-Sängerinnen in England aufsteigen lassen. „Pain & Glory“, so der Name ihres neusten, bereits neunten Albums, wurde am 11.Mai 2019 bei Pigskin Records/Soulfood veröffentlicht und zeigt abermals, wie facettenreich und tiefgehend KYLAs

Stimme ist.

Ganze 16 Songs hat KYLA BROX auf „Pain & Glory“ gepackt, die vom Blues-Shuffle über lockeren

Soul-Pop bis zu funkigen Titeln reichen.

In jedem Fall sollte man KYLA BROX und ihre fantastische Band auch live gesehen haben.

Kyla Brox Don't Let Me Fall (Official Video)

KOJ unterschreiben bei

Long Branch Records und veröffentlichen Single "Who I Am (feat. Hannah Epperson)"

Das Indie Trio KOJ hat einen weltweiten Plattenvertrag mit dem Hannoveraner Independent Long Branch

Records / SPV unterschrieben. Mit "Who I Am" erscheint heute die erste Single innerhalb der frischen

Zusammenarbeit. Als Gastfeature konnte die Band hierfür die amerikanische Songwriterin und

Violinistin Hannah Epperson gewinnen.

Long Branch Records Labelmanager Manuel Schönfeld zum Signing: "KOJ waren bereits seit einiger Zeit in unserem

Blickfeld. Es ist beeindruckend zu sehen wie sich das Trio in den letzten Jahren musikalisch weiterentwickelt und als

Band gefestigt hat. Entsprechend freuen wir uns sehr darauf den weiteren Weg nun gemeinsam zu bestreiten." 

Passend zum Singlerelease haben KOJ den Song "Who I Am", in einer Akustikversion, als Sundown Session visuell

festgehalten.

Sängerin und Gitarristin Alina von der Gathen über "Who I Am":

"Who I Am handelt von dem was übrig bleibt, wenn das Leben alles auf den Kopf gestellt hat. Man hat etwas

durchgemacht, fühlt sich niedergeschlagen und deprimiert, müht sich mit seinem eigenen Weg ab und fragt sich, ob

es so weitergehen kann wie bisher. Es ist ein Song über Zerbrechlichkeit, Verzweiflung, Neuanfänge und den Glauben

daran, dass selbst wenn sich alles geändert hat, der Kern dessen, der du bist, bleiben wird. Das was uns ausmacht ist

beständig, egal wie sehr wir von den Kämpfen und Veränderungen des Lebens erschüttert werden.

Who I Am war der letzte Song, der während unserer Session in Dänemark aufgenommen wurde. Die Texte sind zu 100%

improvisiert, roh und spiegeln die Ungewissheit und emotionale Instabilität wider, über die der Song spricht. In der Postproduktion fügte Hannah Epperson schwebende, atmosphärische Violinenklänge hinzu. Die Band lernte Hannah

einige Monate vorher bei einem Auftritt kennen und war tief beeindruckt von ihrem musikalischen Können und ihrer

Persönlichkeit. Die Violine, die sie zu Who I Am hinzufügte, brachte dem Song noch mehr Zerbrechlichkeit und Tiefe

und war das fehlende Puzzleteil in der Fertigstellung des Songs."

KOJ - Gold (Official Video)

KÆSTEL - neues Video veröffentlicht - ehemaliger

Funker Fogt-Frontmann mit neuem Album

KÆSTEL - Ohne Kompromisse und mit nur einem Ziel erschien jetzt sein erstes eigenes Album „Keine

Kompromisse mehr“ via Soulfood Music. Passend dazu erscheint das dritte Video dazu:

„Grenzen sind zerstört“

KÆSTEL alias Jens Kästel ist in der Musikbranche längst kein Unbekannter mehr. Jahrzehnte war er Frontmann

und Gesicht der Electroformation FUNKER VOGT.

Doch was jetzt kommt, das wird nicht nur seine Fans, sondern auch seine alten Bandmitglieder überraschen.

Denn KEINE KOMPROMISSE MEHR ist nicht nur ein daher gesagter Albumtitel, nein, es ist seine neue Lebenseinstellung,

sein neues Credo.

So giftig, gallig und direkt wie auf KEINE KOMPROMISSE MEHR hat man KÆSTEL bisher nur selten zur Ohr bekommen.

Mit ausgestrecktem Mittelfinger und einer großen Portion Wut im Bauch haut uns KÆSTEL seine Songs um die Ohren, die

vor Selbstbewusstsein nur so strotzen.

Nichts ist mehr übrig von den Electroklängen und Basslinien, nein, jetzt schmettert die Gitarre harte Riffs zu seiner nach

wie vor prägnanten Stimme.

Brachial und offen kehrt Jens zurück zu seinen Wurzeln und gibt mit seinen Texten auch die ein oder andere Antwort,

auf bisher noch offene Fragen.

Dabei ist das Album nicht als Abrechnung zu verstehen, sondern als Tagebuch vergangener Zeiten.

Insgesamt werden auf „Keine Kompromisse mehr“ zwölf Songs zu finden sein.

KÆSTEL - Grenzen sind zerstört (offizielles Video)

KÆSTEL - ehemaliger Funker Fogt-Frontmann mit neuem Album

Er war nicht wirklich weg und doch kommt er jetzt erst richtig zurück!

KÆSTEL - Ohne Kompromisse und mit nur einem Ziel wurde sein erstes eigenes Album

„Keine Kompromisse mehr“ via Soulfood Music veröffentlicht. 

KÆSTEL alias Jens Kästel ist in der Musikbranche längst kein Unbekannter mehr. Jahrzehnte war er Frontmann und Gesicht der Electroformation FUNKER VOGT.

Doch was jetzt kommt, das wird nicht nur seine Fans, sondern auch seine alten Bandmitglieder

überraschen. Denn KEINE KOMPROMISSE MEHR ist nicht nur ein daher gesagter Albumtitel, nein, es ist

seine neue Lebenseinstellung, sein neues Credo.

So giftig, gallig und direkt wie auf KEINE KOMPROMISSE MEHR hat man KÆSTEL bisher nur selten zur

Ohr bekommen.

Mit ausgestrecktem Mittelfinger und einer großen Portion Wut im Bauch haut uns KÆSTEL seine Songs um

die Ohren, die vor Selbstbewusstsein nur so strotzen.

Nichts ist mehr übrig von den Electroklängen und Basslinien, nein, jetzt schmettert die Gitarre harte Riffs

zu seiner nach wie vor prägnanten Stimme.

Brachial und offen kehrt Jens zurück zu seinen Wurzeln und gibt mit seinen Texten auch die ein oder

andere Antwort, auf bisher noch offene Fragen.

Dabei ist das Album nicht als Abrechnung zu verstehen, sondern als Tagebuch vergangener Zeiten.

Insgesamt werden auf „Keine Kompromisse mehr“ zwölf Songs zu finden sein.

KÆSTEL - "Keine Kompromisse mehr!" - Track by Track Teil 1

LACRIMOSA "Zeitreise" (Hall Of Sermon / Sony Music)

LACRIMOSA veröffentlichte die Doppel-CD-Compilation

„Zeitreise" – eine Werkesam-mlung, die aus der Vergangenheit bis in die Zukunft reicht!

Tilo Wolff:

„Wir befinden uns im 30. Jahr Lacrimosas und mir ist in den letzten Jahren aufgefallen, dass ein nicht unerheblicher Teil unseres Publikumset was Mühe hat, das gesamte Werk

mit seinen weit mehr als 100 Kompositionen zu überblicken –

was ja auch mehr als verständlich ist! Daher ist es uns ein Bedürfnis, eine kompakte Reise durch die Geschichte Lacrimosas anzubieten,die von der Vergangenheit bis in die

Gegenwart reicht! Und so ist der Titel „Zeitreise" auch wirklich Programm,denn nebst dem Einblick in die Geschichte (sowie speziellen Versionen mancher Songs) bietet

die Doppel-CD mit „Lass die Nacht nicht über mich fallen – Reprise" eine radikale Neuaufnahme dieses besonderen Titels und mit „Drei Sekunden" einen exklusiven,taufrischen neuen Song! Und sogarin die Zukunft reicht diese Sammlung,denn mit „Im Schatten der Sonne"präsentieren wir Euch eine weitere neue Komposition...

Lacrimosa - Nach Dem Sturm (Official Music Video)

Die Kultband aus Schweden LEFT HAND SOLUTION ist zurück mit neuem Album: „Through The Mourning Woods“!

Die Band Left Hand Solution wurde 1991 gegründet, veröffentlichten 3 Alben und tourten durch Europa, die USA und Kanada und beeindruckten ihre Followers mit ihrer einzigartigen Interpretation von Doom Metal für mehr als zehn Jahre. Die Dinge liefen gut, aber als die Hälfte der Band auch in der sehr erfolgreichen band The Kristet Utseende spielte und sich der weitere Fokus um die Familien und Kinder drehte, verschwand die Band langsam in der Vergessenheit.

Was die Band Left Hand Solution so besonders machte, war die Kombination aus harten Riffs, düsteren

Melodien und der dunklen und wundervollen Stimme von Mariana Frykman. Als eine der frühen Metal-

Bands mit einer Sängerin wurde ihr Einfluss weitgehend übersehen, während ihre eingeschworene

Fangemeinde in letzter Zeit ziemlich stark gewachsen ist. Die Band wurde in den letzten Jahren mehrmals

für sehr erfolgreiche lokale Gigs wiederbelebt, aber erst als Erik und sein Originalgitarrist Joakim Nachbarn

wurden, begannen sich die Dinge wirklich zu entwickeln. Plötzlich fanden sie sich in Eriks Keller wieder, um

Songs zu schreiben, und bald schlossen sich Peter und Mariana mit Freude an. Im Geheimen nahmen sie

dieses neue Album auf und sind jetzt gemeinsam mit ihrem ursprünglichen Label, Massproduktion aus

Schweden, stolz dieses zu präsentieren – „Through The Mourning Woods“.  

Eine weiterentwickelte Version des süßen Alptraums von Left Hand Solution, der die Klänge aus ihren

frühen Doom-Zeiten und die Goth-Elemente aus ihren späteren Tagen miteinander vereint und alles in

einen neuen Kontext bringt.

Im Laufe dieses Jahres wird es eine weitere Veröffentlichung der Band geben - eine Compilation von bisher

unveröffentlichten Tracks aus ihren fast 30 Jahren Bandgeschichte.

LEICHTMATROSE "Heile Welt"

(I Am Surprised Records / Believe Digital / Soulfood)

Es ist es nun endlich so weit und das dritte Album „Heile Welt“ von LEICHTMATROSE wird erscheinen! Mit der tatkräftigen Unterstützung des neuen Bandmitglieds Rick J. Jordan (ex-Scooter) ist das Projekt von Andreas Stitz jetzt zum Trio gewachsen!

Was einst als Solo-Projekt des charismatischen Sängers und Frontmanns Andreas Stitz begann, vollendete sich Anfang

2018 mit dem Einstieg des Scooter-Gründers und Masterminds Rick J. Jordan als neuer Produzent und Live-Bassist.

Thomas Fest, bereits seit 2011 als Keyboarder und Mitkomponist an Bord, vervollständigt die 3er-Symbiose aus moderner

Indie Pop-Produktion, Texte mit enormer Tiefe und eindrucksvoller Live-Performance.

Die beiden Alben „Gestrandet“ (2009) und „Du, ich und die andern“ (2015) wurden bereits mit vielen herausragenden

Rezensionen gewürdigt. 

Nach etlichen gefeierten Live-Auftritten, u.a. mehrfach beim „Mera Luna“ und „WGT“ sowie als Support von DAF und Clan

of Xymox, begleitete Leichtmatrose erstmals seinen Entdecker und Mentor Joachim Witt 2014 auf dessen „Neumond-

Tour“, was 2015 und 2016 aufgrund des großen Erfolgs fortgeführt wurde.

Leichtmatrose feat. Joachim Witt - Hier drüben im Graben

LOVEBITES unterzeichnen Vertrag mit Arising Empire

LOVEBITES, die Überflieger der japanischen Metalszene haben einen Vertrag mit Arising Empire

unterzeichnet! Das zweite Studioalbum der Band trägt den Namen „Clockwork Immortality" und

ist jetzt erschienen.

LOVEBITES bestehen aus Asami (Gesang), Midori (Gitarre), Miyako (Gitarre/Keyboard), Miho (Bass) und

Haruna (Schlagzeug). Ihr Sound ist geprägt vom Einfluss großer Bands von Übersee. Mit ihrer einzigartigen Herangehensweise an

Musik und der Geschichte, sowie Erfahrung jedes einzelnen Bandmitgliedes erschaffen

sie so ihren ganz eigenen und unverkennbaren Sound.

Mit den Produzenten Mikko Karmila und Mika Jussila aus Finnlad, die für ihre Arbeit mit NIGHTWISH,

CHILDREN OF BODOM und AMORPHIS bekannt sind, produzierten sie Ende 2016 ihre erste EP. Im Oktober

2017 veröffentlichten sie dann ihr erstes Album, „Awakening From Abyss". Ihr erstes Album verbreitete sich

erfolgreich in Europa und Nord Amerika. Direkt im Anschluss spielte LOVEBITES auch schon ihre erste

Show in London.

Auf der Spitze dieses Erfolgs im Juni 2018 gewannen sie als erste japanische Band den Best New Band Award auf den Golden Gods Awards des Metal Hammer Magazins in London. Im selben Monat veröffentlichte die Band ihr zweites Album „Battle Against Damnation", das ihnen einen Auftritt vor über 10.000 Fans beim größten Metal Festival Deutschlands, dem Wacken Open Air, einbrachte – gefolgt mit dem Auftritt auf der Mainstage des Bloodstock Open Air mit JUDAS PRIEST als Headliner.

Lovebites // Shadowmaker [Official Video]

Lovebites | Tokyo | JapanHard Rock | Heavy MetalTrack: ShadowmakerAlbum: Awakening From Abyss (US Edition) | 2017Get Awakening From Abyss from:Shop Sliptrick: https://goo.gl/fWzVBkAmazon: htt...

KrashKarma - neues Album „Morph"

Das Duo das als "The White Stripe Of Metal" bezeichnet

wird, sorgen mit explosiven Gitarren-Riffs, tonnenweise

Energie und Leidenschaftfür Furore. Mit ihrem dritten

Studioalbum "Morph" undüber 600 internationalen

Konzerten verkörpert die Band aus Los Angeles (USA)

alles, was den Kick zur ulti-mativen Live- & Rock-Ekstase

ausmacht: Blutende Gitarren,Refrains, die direkt ins Ohr

gehen, eine Show die in den Clubs so viel Euphorie aus-

löst, dass sie in Hollywood den Rock City News Award

für "Best Independent Tour-ing Band" verliehen bekom-

men. Niki Skistimas (Gesang,Schlagzeug) und Ralf Dietel

(Gesang, Gitarre/Bass) ziehen ihre intensive Kraft aus ganzen Generationen von Hardrock-,Heavy Metal-, Alternativ-, und Punkbands. Der einzigartigen Gitarren-/Bass Sound legt das Fundament für Nikis verruchteund betörende Stimme. 

Mit gnadenlosen Beats und Ralfs eindringlichen Shouts transportieren sie eine Dringlich-keit, die so in keine Schublade

passt und gerade deshalb...

...Fans aller Spielarten harter Gitarrenmusik begeistert. Selten hat eine bis auf das Maximum reduzierte Band so mächtig geklungen. Die breite Medienberichterstattung sowie die durchweg begeisterten Kritiken unterstreichen,

dass KRASHKARMA nicht nur die Szene der harten Musik für sich erobern, sondern dabei sind in ein

unaufhaltsames Monster zu mutieren - und genau darum geht es: MORPH into a Monster!

KRASHKARMA - Stranded [OFFICIAL VIDEO]

The Low Frequency In Stereo - Remixed

Die norwegische Art-Pop Band The Low Frequency in Stereo hat, über die letzten Monate hinweg,

zahlreiche Künstler dazu eingeladen Remixe für Titel ihres, für den norwegischen Grammy nomi-

nierten, letzten Albums"Pop Obskura" zu machen. 

Erstes Resultat ist eine verträumte Psychedelic Pop Version des Titels "Elevated / Desecrated", umgesetzt

von Closing Eyes, die heute international erschienen ist. Weitere Remixe werden in regelmäßigen

Abständen, über das Jahr hinweg verteilt, folgen.

The Low Frequency In Stereo - Cybernautic (Official Video)

Taken from the album "Pop Obskura", Out Now via Long Branch Records / SPV

MEHR NEUERSCHEINUNGEN: