INHALTSVERZEICHNIS

"Cover Up! Newsmagazine" vergrößert sich!

Künftig findet Ihr hier interessante Neuigkeiten aus dem Musikbusiness: Alles wichtigen Hintergründe zu aktuellen Neuerscheinungen, Statements,

Hörproben und Interviews. Zusätzlich gibt es Tourdates und viele weitere Infos rund um das Thema Musik! Leider ist der Ansturm an zugesendeten Material

und Informationen an das Magazin einfach zu groß geworden, um es auf der Hauptseite unter www.cover-up-newsmagazine.de unterzubringen.

Bitte berücksichtigt, dass die Seite sich noch im Aufbau befindet und viele Eurer zugesandten Daten noch nicht hier zu finden sind.

Besucht auch andere dem Magazin zugehörige Seiten im Internet, wie zum Beispiel www.manmade-ufos.com und die

Seite www.enteryourmatrix.de in der Zwischenzeit. Vielen Dank für Euren Besuch!

FLINTE veröffentlichen ihre Straßen-Pop-Hymne 

„Liebster Schmerz". 

FLINTE klingt auf melancholisch-humorvolle Art ungeschönt und ehrlich. Am 25.10.19 erscheint die erste Single aus ihrem 

Debütalbum „Bad Kreuzberg“.


Wo die beiden mit ihrer Musik hinwollen, ist nach den ersten Takten der Single „Liebster Schmerz“ sofort klar. FLINTE machen 

Popmusik mit Lebenserfahrung und Kratzern auf der Seele. Eingängige Melodien? Ja, bitte! Aber mit Texten ohne Filter und 

Weichzeichner. Sie erzählen Geschichten, die man eher im Späti oder einer alten Eckkneipe hört. Kein Wunder, denn genau 

da nahm die Band ihren Anfang:


Sommer 2015. Zwei gute Freunde sitzen in ihrer Lieblingskneipe namens "Bad Kreuzberg" - natürlich in Kreuzberg. Alexa und 

David klagen sich gegenseitig ihr Leid über zerbrochene Beziehungen und frustrierende 9 to 5 Jobs. Im Büro alt werden? Das 

geht deutlich besser.


Ihre eigentliche Leidenschaft ist das Musikmachen - und zwar schon seit früher Jugend. Alexa singt und schreibt Texte. David 

spielt Gitarre und komponiert. Während Alexa eine polyamouröse Beziehung mit Soul, Rap und Rio Reiser führt, schreddert sich 

David mit Hardcore und Metal über die Bühnen Europas. Beide haben Lust neue Wege zu gehen. Ein erster gemeinsamer Song 

entsteht: Irgendwie Deutschpop und irgendwie auch nicht. Hauptsache ehrlich und mit Kante.


In einer durchzechten Nacht wird Produzent Kraans De Lutin mit ins Boot geholt, den Alexa bei ihrem ersten Studiojob 

kennengelernt hat. Die Band Flinte erblickt das schummerige Tresenlicht. Es folgen viele neue Songs und zwei Kündigungen.

Ab jetzt nehmen Flinte jeden Gig mit. Unzählige Shows, mal mehr mal weniger glamourös: Das Spektrum reicht von der 

Unterwäsche-Abteilung eines Züricher Edelkaufhauses über eine deutschlandweite Support-Tour mit dem Bremer Soulman 

Flo Mega bis hin zu einer CSD-Tournee durch die queere Republik. Mit ihrem Song „Rio“, eine Hommage an den König von 

Deutschland, begeistern die beiden die Jury im Finale des renommierten Rio Reiser Songpreises.


Herbst 2019. Die Zeit für ein Release ist gekommen - aber bitte handgemacht. Mit sechsköpfiger Band und Kraans De Lutin 

geht’s ins Scheunenstudio von Deutschlands Drum-Guru Sven Peks. Das Ergebnis: Ein Album benannt nach der Kneipe, in der

 alles begann "Bad Kreuzberg". Irgendwas zwischen Therapie und Klassenfahrt für Erwachsene.


Die erste Single "Liebster Schmerz", welche mit der original Gitarre von Johnny Cash recorded wurde, ist ab jetzt erhältlich.

FLINTE - "Liebster Schmerz"

News & Neuerscheinungen F:

FRANTIC AMBER - „Bellatrix“

Seit ihrer Gründung 2010 und mit ihrem Debütalbum „Burning Insight“ hat die ehemalige All-Girl-Melodic Death Metal Band FRANTIC AMBER die Szene ordentlich aufgemischt. Nicht nur ihre Live-Konzerte und Festivalauftritte überall in Europa haben der Gruppe eine eindrucksvolle Fan-Base beschert; ihre Videoclips zu den Albumsongs haben zusammen bereits weit mehr als 2 Millionen Leute gesehen. Nun gibt es endlich neues Material von FRANTIC AMBER. Mit ihrem aktuellen Album „Bellatrix“ zeigen sich FRANTIC AMBER musikalisch gereift, der Sound noch kompakter, die Songs athmosphärischer, brutaler, komplexer und eingängiger als je zuvor.

FROM SORROW TO SERENITY VERÖFFENTLICHEN TITELTRACK DES NEUEN ALBUMS "RECLAIM"

FROM SORROW TO SERENITY haben heute den Titeltrack ihres neuen Albums "Reclaim" inklusive eines

neuen Videos veröffentlicht. Es ist die dritte Single vom zweiten Studioalbum der Band "Reclaim", welches

jetzt bei Long Branch Records erschienen ist

From Sorrow To Serenity sind zurück mit ihrem lang erwarteten Album "Reclaim", welches jetzt veröffentlicht wurde.

Mit den Singles "Supremacy" und "We Are Liberty" stellt "Reclaim" das erste Album der Band mit dem neuen Sänger Gaz King (ex-Nexilva) dar.

Nachdem sie mit ihrer Einzelsingle "Golden Age" im Jahr 2017, ihren neuen Sound vorstellten, tourte die Band

unaufhörlich u.a. mit Jinjer und Heart Of A Coward, bevor FSTS 2018 ihr Signing mit Long Branch Records verkündeten

und 2018 die erste Single "Supremacy" rausbrachten.

From Sorrow To Serenity waren ab September 2018 in ihrem eigenen Studio in Glasgow, Schottland um ihr Labeldebüt

aufzunehmen. Gitarrist und Songwriter Steven Jones (ebenfalls in Bleed From Within) übernahm die Aufnahmen,

Produktion und das Mixing höchstselbst. Das Mastering wurde von Ermin Hamidovic (Architects, Periphery, Bury

Tomorrow) von Systematic Production in Melbourne, Australien, übernommen.

Das künstlerisch anspruchsvolle Artwork des Albums wurde von James Banks in seinem Atelier gemalt.

Das Layout der Kunstwerke übernahm Daniel Wagner in Los Angeles, USA.

From Sorrow To Serenity - Reclaim (Official Video)

Front Line Assembly - Wake Up The Coma

Metropolis Records

Der Elektroindustrial-Legende Front Line Assembly hat immer die Grenzen des Genres, an dem er

mitgearbeitet hat, überschritten. Dies gilt auch für "Wake up the Coma". Front Line Assembly ist ein

furchtloser Headliner und bietet überraschende neue Elemente wie zum Beispiel ein Cover von Falcos

Amadeus (feat. Jimmy Urine) und Beiträge von Robert Gorl (DAF), Nick Holmes (Paradise Lost) und

Chris Connelly (Revolting Cocks, Cocksure).

Jetzt im Handel!

FRONT LINE ASSEMBLY (Feat. Jimmy Urine) - Rock Me Amadeus

FROM SORROW TO SERENITY - NEUES ALBUM "RECLAIM" / NEUE SINGLE "WE ARE LIBERTY"

FROM SORROW TO SERENITY haben ihr neues Album mit der Single "We Are Liberty" veröffentlicht.

Es ist die zweite Single vom zweiten Studioalbum "Reclaim".

Mit den Singles "Supremacy" und "We Are Liberty" stellt "Reclaim" das erste Album der Band mit dem

neuen Sänger Gaz King (ex-Nexilva) dar.

Nachdem sie mit ihrer Einzelsingle "Golden Age" im Jahr 2017, ihren neuen Sound vorstellten, tourte die

Band unaufhörlich u.a. mit Jinjer und Heart Of A Coward, bevor FSTS 2018 ihr Signing mit Long Branch

Records verkündeten und 2018 die erste Single "Supremacy" rausbrachten.

From Sorrow To Serenity waren ab September 2018 in ihrem eigenen Studio in Glasgow, Schottland um ihr

Labeldebüt aufzunehmen. Gitarrist und Songwriter Steven Jones (ebenfalls in Bleed From Within) übernahm

die Aufnahmen, Produktion und das Mixing höchstselbst. Das Mastering wurde von Ermin Hamidovic

(Architects, Periphery, Bury Tomorrow) von Systematic Production in Melbourne, Australien, übernommen.

Das künstlerisch anspruchsvolle Artwork des Albums wurde von James Banks in seinem Atelier gemalt.

Das Layout der Kunstwerke übernahm Daniel Wagner in Los Angeles, USA.

From Sorrow To Serenity - We Are Liberty (Official Video)

FREi.WILD - Spektakuläres Doppelvideo

"Verbotene Liebe, Verbotener Kuss"

Statisten spielen in dem Video ihre echte private Geschichte!

Israel/Berlin - Die Erfolgsrocker von FREI.WILD haben

am gestrigen Mittwoch ein spektakuläres Doppel-Video

zu ihrem Song „Verbotene Liebe, Verbotener Kuss“ 

veröffentlicht. In insgesamt zwei Musik- clips, die in Berlin

und Israel gedreht wurden, arbeitet die Band dabei ein Thema

visuell auf, das ihnen besonders am Herzen liegt und wählte

dafür einen bislang beispiellosen und sehr persönlichen Weg:


Für den Song, in dem es um Liebe, die sich über Grenzen

hinweg setzt, geht, wurden Statisten gesucht, die jeweils einen persönlichen Bezug zur Thematik haben und die ihre Situation damit möglichst authentisch darstellen. Auch in Israel, wo

die Teilnahme beim Video- dreh und damit das persönliche Einstehen für die eigene Geschichte von vielen Beteiligten

noch mehr Mut erforderte als in Berlin. 


Für den Dreh der beiden Clips riefen die Musiker selbst zur Statistensuche auf. Essollten sich Menschen für die Videodrehs

bewerben, die „verbotene Liebe“ selbsterleben.„Es war nicht schwer, Menschen zu finden,die für genau diese „Verbotene Liebe“

kämpfen, und das Tag für Tag. 

Wir haben insbesondere in Israel Welten aufeinander prallen gesehen, haben gesehen wie verzwickt die Situation

dort ist, haben - allein schon durch die Bekanntmache der Dreharbeiten dort - auch in Deutschland schnell von

Antisemitismus und Israel-Hass gelesen“, beschreibt Sänger Philipp Burger die Vorbereitungen zu den Drehs, die

die Musiker selbst hautnah hat mitbekommen lassen, welche auch politische Dimension das Thema Liebe annehmen

kann. „Dass auch das urmenschlichste aller Themen noch eine politische Komponente erfährt, hätten wir niemals

erwartet. Wofür sollten wir Menschen denn schließlich stehen? Wofür steht Menschlichkeit? Wofür stehen Worte wie

Nächstenliebe, Mitgefühl, Respekt und Akzeptanz? Wofür stehen Liebe und Zuneigung, wofür all unsere Bedürfnisse

und Befindlichkeiten? Sie stehen für das Gute, zumindest sollten sie das. Wir haben erlebt, dass die Welt brennt,

aber wir alle zumindest unseren Teil dazu tun können, etwas mehr Toleranz an den Tag zu legen.“

Die Band will mit den Clips und insbesondere deren Veröffentlichung am Tag der deutschen Einheit den Blick auf

das Wesentliche richten und daran erinnern, dass auch in Mitteleuropa Toleranz und das Recht auf persönliche

Entfaltung erst wertvolle Errungenschaften der neueren Zeit sind. Errungenschaften, die es zu bewahren gilt: "Wir

erfahren im Moment so ziemlich alles, was an Spaltung, an Scheinheiligkeit, auch Verantwortungslosigkeit möglich

ist“, geben die Musiker zu bedenken. "Wir erfahren Gewalt, Fremdenfeindlichkeit, Frauenfeindlichkeit, Ausgrenzung,

wir erfahren Rassismus in seiner brutalsten Form. Wir spüren Hass auf andere Religionen, Hass gegen Menschen

mit anderer Sexualität, es gibt Zwänge, Zorn, Gewalt, Trennung und Wut soweit das Auge reicht. Und das alles gibt

es gegen so ziemlich jeden, der nicht ins eigene, dann leider meistens einzig richtige Weltbild passt. Wir sehen sich

fast zerfleischende Politiker und Akteure, wir lesen von Anschlägen und Überfällen gegen Christen, Juden oder

Muslime. Noch nie war diese Welt und auch die Menschen mit ihren millionenfachen Eigenheiten so gespalten wie

in diesen Zeiten. Auch von echter „Deutscher Einheit“ kann in diesen Tagen nicht gesprochen werden. Von echter

und gerechter Einheit des europäischen Gedankens schon mal gar nicht. Aus welchen tausendfachen Gründen

auch immer. Wir werden mit unsern Videos sicher nicht die Welt retten, aber wir sind uns sicher, zumindest kleine

Steine des Denkanstoßes loszutreten.“

Frei.Wild - Verbotene Liebe, verbotener Kuss (Berlin Edit) [Offizielles Video]

FORM FOLLOWS FUNCTION "Arsenic" (E-Noxe Records/Nova MD)

Das Leben ist Gift. Das Denken ist Gift. Hass, Egozentrik und Einsamkeit sind Gift. Wenn die Absicht

keine gute ist, vergiftet auch die Gestalt.

Im FFF-Klanglabor werden die schadhaften Komponenten zu einem eingängigen Konzentrat destilliert,

das sich zielstrebig seinen Weg in das Innere des Rezipienten bahnt und dort seine Wirkung entfaltet.

FORM FOLLOWS FUNCTION ist die akustische Transmutation des Gifts, in, mit und von dem wir leben.

Das neue Album "Arsenic" ist jetzt erhältlich.

F T R - Manner (Metropolis Records)

Die aus Paris, Frankreich, stammende Band FTR ist ein intensiver Akt. unnachgiebiger, treibender Bass,

runde Gitarre und rumpelnde Percussion in meisterhaftem Zusammenspiel mit hypnotischem, dunklem,

goth-getöntem, von Psychedelia durchdrungenem Feedback, das den Feedback geladenen Post Punk

mit sich bringt.

Das neue Album Manners lässt sich leicht von kakophonem Noise-Rock über rohe, kalt pulsierende

Rhythmen bis hin zu treibenden dunklen Hymnen und zurück mit müheloser Anmut verschieben.

Jetzt auf keinen Fall versäumen!

FTR (FUTURE) - Skylights

51 MIO – „b!tche$“ – oder die Geschichte, wie zwei

Jahrzehnte eine CD geschrieben haben 

Manchmal ist die Zeit einfach erst sehr viel später reif: Jetzt, wo das Studioalbum „b!tche$“ der Hamburger von 51 MIO erschienen ist, verbirgt sichquasi eine über zwei Jahrzehnte lange Geschichte dahinter. Das Album ist das

Ergebnis eines ungewöhnlichen Band- Werdeganges. 

Der laute und eindrucksvolle Beweis, dass es auch über 20

Jahre nach Band- gründung noch längst nicht zu spät für ein Debütalbum ist. 

In den 90ern gegründet und vom Fahrwasser Szene prägender Bands wie den Red Hot Chili Peppers, Rage Against The Machine oder Pearl Jam getrieben, machten Sänger und Gitarrist Michael

Händel, Schlagzeuger Ivo Moring und Bassist Oliver Zorn ihre ersten musikalischen Schritte. Bis sie der Alltag einholte.


Eine ordentliche Berufsausbildung. Wie man das eben so macht. Die Auflösung der Band ist die logische 

Konsequenz, einer wird Architekt, einer Tennistrainer und einer Pop-Musikproduzent.

Doch so wirklich begraben hat den Traum keiner der drei. Über all die vielen Jahre hinweg nicht. 2017 treibt

ihr nach wie vor bestehender Traum wieder zusammen. Und so können 51 MIO endlich das vollenden, was in

den 90ern schon geboren wurde: eine Albumproduktion. 

"Der Leidensdruck war einfach zu groß und er ist über die Jahre nicht verflogen“, beschreibt die Band

ihre ungewöhnliche Historie. "Ohne handgemachte Musik geht es nicht, das mussten wir uns alle drei

eingestehen. Und so haben wir die Arbeiten an der CD einfach wieder aufgegriffen. Haben einfach da weiter

gemacht, wo wir vor über 20 Jahren aufgehört haben. Deutlich, aber gut gereift. Lauter und härter als früher.“

Das Ergebnis kann sich hören lassen. Eine erdige Rockmischung irgendwo zwischen Motörhead und den

Foo Fighters. Jetzt erschien das Album als Eigenproduktion über alle gängigen Digitalportale. 

F u n k e r  V o g t Conspiracy 



Nur eineinhalb Jahre nach ihrem letzten Geniestreich „Wastelands" gehen Funker D., Funker L. und Funker T. auf die

 Jagd nach dem Unerklärlichen:


"Conspiracy", so der Titel der neuen EP, holt weit aus, zum Schlag gegen die Verschwörungen dieses Planeten und

konfrontiert mit der Frage: "Sind wir wirklich alleine in diesem Universum?"


Als Vorbote des kommenden Albums versteht es sich von selbst, dass die Funker hier wieder tief in die musikalische

Trickkiste greifen, um diesem mysteriösen Treiben das richtige Soundgewand zu verleihen und das Verlangen nach 

mehr zu schüren.


Vier brandneue Songs, eine neue Version des 2002er Klassikers "Date of Expiration" und zwei hauseigene Remixe fahren 

die Mannen um Gerrit Thomas auf und zeigen einmal mehr, warum sie zur Speerspitze des Dark Electro gehören.

"We believe..." - Überzeugt euch bei der Club Attack Minitour im April selbst davon! Dann nämlich sind

Funker Vogt für drei Shows und zwei Festivals in Deutschland live unterwegs.


Funker Vogt - The Fallen Race






FORG​ETTING THE MEMORIES

Single "Heartfeeder" / EP "Known Darkness" 

Forgetting The Memories - Laurentius (Official Music Video)

Long Branch Records heißt die schwedische Metalcore-Dampfwalze FORGETTING THE MEMORIES willkommen in der Familie. Die erste Zusammenarbeit der Band mit dem Label ist die Veröffentlichung 

der neuen EP "Known Darkness". Die EP enthält 3 brandneue Tracks sowie die 3 bereits veröffentlichten Singles "Soul Drift", "Cult" und "Laurentius". Forgetting The Memories verbinden komplizierte treibende 

Rhythmen mit melodischen Chören, die Sie in kürzester Zeit zum Mitsingen anregen, und konstruiert eine einzigartige Mischung aus Death- und Metalcore, die in ihrer Komplexität und Intensität 

ihresgleichen sucht.


"Monophobia", ihre erste Veröffentlichung in voller Länge im Jahr 2016, war ein weitläufiges Labyrinth aus heftigen, zerstörerischen Breakdowns und eingängigen Chören mit vielen aussagekräftigen Texten. 

Sie schilderten persönliche Reisen durch Themen wie Krebsbekämpfung, Verlust eines Freundes und Herzschmerz, was die Musik von Forgetting The Memories sehr spannend machte. Im Laufe der Jahre ist 

Forgtting The Memories seinem besonderen Stil treu geblieben, hat sich aber ständig weiterentwickelt und definiert sich als eine wirklich unverzichtbare Kraft innerhalb des Genres.


FREI.WILD - Show in New York mit den

Orange County Choppers

Nun haben sie es auch über den großen Teich geschafft: die Erfolgsrocker von Frei.Wild sind

derzeit in New York, um dort ein Video gemeinsam mit den Orange County Choppers zu drehen.

Am Samstag spielten sie dort eine Show im OCC Cafe. Die Band steht in diesen Tagen erstmalig

auf amerikanischem Boden. Bei dem Event „Harley on Snow“ in Südtirol lernten die Musiker

einige Kollegen des Motorradherstellers Orange County Choppers kennen, der sich auf Chopper-

Sonderanfertigungen spezialisiert hat und weltweit durch die Serie „American Chopper“ bekannt

wurde. Man verstand sich auf Anhieb und der Plan für einen gemeinsamen Song entstand. Mit

dem Titel „Freundschaft – Brotherhood“ entstand dieser wenig später. 

Es handelt sich dabei nicht nur um ein von den Musikern und einigen „Choppers“ gemeinsam

geschriebenes Lied, sondern zugleich auch um das erste in deutsch-englischer Sprache, das es

von Frei.Wild gibt.    

Zu dem Song wurde nun auf dem Gelände der Orange County Choppers bei New York ein Video gedreht.

Der Dreh wurde am Samstag von einem Auftritt im legendären OCC Café begleitet. Das „Orange County

Choppers Cafe“ wie der vollständige Name lautet, befindet sich mitten in der US-Metropole und ist dort

ein bekanntes und beliebtes Grill-Restaurant mit Livebühne, die morgen von den Südtirolern Frei.Wild in

Anspruch genommen werden wird. 

„Wir freuen uns unbeschreiblich über unsere erste Show auf amerikanischem Boden“, so die Band. „Wir

sind seit Mittwoch in den Staaten und haben bereits zwei spannende Videodreh-Tage hinter uns gebracht.

Die Show ist natürlich das Highlight der Reise – und letztendlich auch unserer wirklich schönen Freund-

schaft, die wir mit den Kollegen der Orange County Choppers geschlossen haben. Unser gemeinsamer

Song bringt das perfekt auf den Punkt.“    

Erst vor einigen Wochen war die Band mit einigen weiteren Platin- und Goldauszeichnungen geehrt

worden, unter anderem für ihr aktuelles Album „Rivalen und Rebellen“. Die Band kann nun auf
insgesamt

13 Gold-
Awards, sechs Platin-
Auszeichnungen im In-
und Ausland, einen Echo und vier Nummer-eins-

Alben in Deutschland zurückblicken. Zu ihrer erstmals von Global Concerts Touring ausgerichteten

Tournee kamen mehr als 130.000 Besucher.

FROM SORROW TO SERENITY

veröffentlichen neue Single "SUPREMACY"

Nachdem FROM SORROW TO SERENITY ihre Unterschrift bei Long Branch Records verkündet

haben, folgte auch direkt ihre erste neue Single. "Supremacy" ist eine unaufhaltbare Dampfwalze

mit einem bildgewaltigen Video.

Nach ihrer Gründung 2013, veröffentlichten From Sorrow To Serenity ihr erstes Lebenszeichen mit der EP

"Antithesis", welches in der UK Tech-Metal-Szene sofort mit Lob überschüttet wurde. Im Anschluss spielte

die Band als Support für Bands wie Chelsea Grin, Veil Of Maya oder Monuments und trat bei den wichtigen

Festivals Techabilition und UK Tech-Fest auf. In 2016 veröffentlichte die Band dann ihr erstes Album

"Remnants Of Humanity" in Eigenregie und tourte im Anschluss mit Fit For An Autopsy. Zum UK Tech-

Fest kehrte man zurück und spielte auf der Hauptbühne. Nachdem sie in Gaz King (vorher Nexilva) einen

neuen Frontmann gefunden hatten, veröffentlichte FSTS im Jahr 2017 die Single "Golden Age", welche

zeigte, dass die Band sich von ihren Deathcore-Wurzeln verabschiedet hat und sich fortan mehr in Richtung

Tech-Metalcore orientiert. Zum Ende des Jahres tourte man als Support für Jinjer durch ausverkaufte Hallen

in UK. Ein neues Album ist für später im Jahr 2018 geplant.

From Sorrow To Serenity - Supremacy (Official Video)

FORGETTING THE MEMORIES veröffentlichen Single "Heartfeeder"

Die schwedische Metalcore-Abrissbirne FORGETTING THE MEMORIES veröffentlichten ihre 

neue EP "Known Darkness" und die Single "Heartfeeder", inklusive Lyric-Video von 

Scott Rudd.  Forgetting The Memories verbinden komplizierte treibende Rhythmen mit 

melodischen Chören, die Sie in kürzester Zeit zum Mitsingen anregen, und konstruiert

eine einzigartige Mischung aus Death- und Metalcore, die in ihrer Komplexität und

Intensität ihresgleichen sucht.


"Monophobia", ihre erste Veröffentlichung in voller Länge im Jahr 2016, war ein 

weitläufiges Labyrinth aus heftigen, zerstörerischen Breakdowns und eingängigen Chören 

mit vielen aussagekräftigen Texten. Sie schilderten persönliche Reisen durch Themen wie 

Krebsbekämpfung, Verlust eines Freundes und Herzschmerz, was die Musik von Forgetting 

The Memories sehr spannend machte.


Im Laufe der Jahre sind Forgtting The Memories ihrem besonderen Stil treu geblieben, 

hat sich aber ständig weiterentwickelt und definiert sich als eine wirklich unverzichtbare 

Kraft innerhalb des Genres.


Seid gespannt, denn Forgetting The Memories reißen zusammen mit Long Branch Records 

und der neuen EP "Known Darkness" neue Grenzen ein.

News & Neuerscheinungen G-H:

HIER KLICKEN!